Bride-sagt-I-DO

FAQ`S

Paarshooting vor oder nach der Trauung? 

Es gibt für beide Varianten jeweils Vor- und Nachteile.

Morgens kann man Zeit generieren, indem Ihr den Hochzeitstag mit Euren Vorbereitungen früh beginnt.

Wir empfehlen das Brautshooting vor der Trauung durchzuführen, obwohl es für den Hochzeitsfotografen schwieriger ist mit den Lichtbedingungen umzugehen, da die Sonne im Zenit stehen könnte und die Kontraste sehr hart sind.

Die Braut ist jedoch frisch geschminkt und jedes Härchen sitzt und ist voll bei Kräften. Der Focus liegt nun ganz auf der Fotografie.

Wir empfehlen mindestens 1,5 h für das Shooting einzuplanen, gerne mehr. Nach der Trauung sind die Lichtverhältnisse besser, aber meistens fehlt dann die Zeit für das Shooting.

Das Paar will bei den Gästen bleiben und Ihre Freude mit Ihnen teilen. Man spürt, dass das Paar nicht ganz bei der Sache ist.

Bei einem Vorgespräch beim Hochzeitsfotograf Christian Tichy im Atelier in Ludwigsburg können wir explizit auf die Pro und Kontras eingehen.

Brautstrauß
Ein Kuss

Mein Onkel  kann  doch auch super fotografieren, warum brauchen wir einen Fotografen? 

Im Prinzip braucht man wirklich keinen Hochzeitsfotografen, denn wer den Moment lebt speichert die Bilder im Kopf ab und man benötigt keine Hochzeitsfotos. Zum Glück halten sich nur wenige daran, sonst wären wir arbeitslos:)

 

Wir sind als Profis sehr gut ausgerüstet, haben mehrere Bodies und einen Objektiv-Koffer im Wert eines Mittelklassewagens. Wenn ein Fotoapparat ausfällt so stehen 3 Weitere zur Verfügung und für jede Situation ein entsprechendes Objektiv was genügend Licht liefert.

Zudem sollen Gäste einfach Gäste bleiben, der Onkel darf aber gerne mit uns fotografieren oder den Reflektor halten. :)

 

Wir haben die nötige Erfahrung mit der Verantwortung umzugehen und besitzen ein sicheres technisches Können. Wenn einem die Bilder wichtig sind würde ich nichts dem Zufall überlassen.

Auch die physische Robustheit des Fotografen ist nicht ganz unwesentlich, ein solcher Tag bringt jeden Fotografen an seine physischen Grenzen, natürlich je nach Reportagedauer.

 

Ein klassischer  Onkel sitzt um 16.00 Uhr schon beim Radler und lässt sich von seiner Frau die Juwelen kraulen, natürlich gibt es auch Onkel die das gerade so hinbekommen. Meinen Nichten habe ich z.B die Konfirmation fotografiert, bis zu ihrer Hochzeit kann ich noch üben. Ich hoffe Ihr versteht die Ironie.

Spass bei Seite, ich habe auch schon sogenannte Onkel gesehen, die nahezu professionelle Produktionen abgeliefert haben - je nachdem was man als professionell einstuft. Das liegt natürlich im Auge des Betrachters.

Es gibt für beide Varianten jeweils Vor- und Nachteile.

Morgens kann man Zeit generieren, indem Ihr den Hochzeitstag mit Euren Vorbereitungen früh beginnt.

Wir empfehlen das Brautshooting vor der Trauung durchzuführen, obwohl es für den Fotografen schwieriger ist mit den Lichtbedingungen umzugehen, da die Sonne im Zenit stehen könnte und die Kontraste sehr hart sind.

Die Braut ist jedoch frisch geschminkt und jedes Härchen sitzt und ist voll bei Kräften. Der Focus liegt nun ganz auf der Fotografie.

Wir empfehlen mindestens 1,5 h für das Shooting einzuplanen, gerne mehr. Nach der Trauung sind die Lichtverhältnisse besser, aber meistens fehlt dann die Zeit für das Shooting.

Das Paar will bei den Gästen bleiben und Ihre Freude mit Ihnen teilen. Man spürt, dass das Paar nicht ganz bei der Sache ist.

Bei einem Vorgespräch in unserem Atelier können wir explizit auf die Pro und Kontras eingehen.

Jungvermählten
D75_7397sun.jpg

Wann gibt es die Bilder ?

Wir legen großen Wert auf die Nachbearbeitung bzw. Postproduktion der Hochzeitsfotos aus Stuttgart, Ludwigsburg und Umgebung.

Der Bearbeitungsprozeß dauert  4 bis 6 Wochen. Es ist möglich bereits in den ersten 2 Wochen einige Bilder vorab zu liefern, da viele Bräute socialmediahungrig sind und gefüttert werden wollen..

Wir liefern alle Bilder auf einem USB Stick aus (64 GB). Bei einer Hochzeitsreportage werden ca. 2000 bis 3000 Bilder gemacht.

auswahl reportage (502).jpg
3RW_8231.jpg

Ihr bekommt alle Bilder von uns, ihr bekommt auch alle Rechte für die private Nutzung, nur gewerblich dürft ihr sie nicht nutzen, z.B verkaufen.

Alle Bilder werden in voller Auflösung abgegeben und ohne digitales Wasserzeichen.

Unkomprimierte Raw-Bilder können optional erworben werden, die Abgabe der Bilder erfolgt im JPG-Format.

D75_1035sun2.jpg

Was passiert mit den Bildern/ Bildrechten?